Startzeiten: Kommen unsere Mitglieder zu kurz?

Diese Ansicht hört man immer mal wieder aus Mitgliederkreisen.

Wir wollten es genau wissen und haben Anfang diesen Jahres das Jahr 2018 daraufhin analysiert.

Hier das Ergebnis:

Mehr als 80% (!!) aller vergebenen Startzeiten entfallen auf unsere Mitglieder.

Nur 20 % werden von Hotelgästen und Gastspielern aus der Region belegt.

Während unter der Woche keine Probleme bestehen Startzeiten zu buchen, ist der auf der Homepage angezeigte Timetable am Wochenende deutlich stärker belegt. Tatsächlich bestehen dann aber noch zusätzlich ca. 40% an Startzeiten, weil ja auch von TEE 10 gestartet werden kann, was auf dem Timetable leider nicht abbildbar ist.
In diesem Fall muss man zum Telefonhörer greifen, um sich eine Startzeit zu sichern.

Auf jeden Fall stehen an allen Wochenenden auch Startzeiten zu den Kernzeiten zur Verfügung und häufig sind durch kurzfristige Stornierungen immer noch zusätzliche Spielmöglichkeiten gegeben.

Eindeutiges Fazit: Bei der Vergabe der Startzeiten stehen unsere Mitglieder mit 80% vorne!

Im Übrigen haben wir in den letzten Jahren auch unsere Politik mitgliederfreundlicher abgestimmt:

  •  Die Turniere an den Wochenenden sind deutlich begrenzt worden  

  • Mehr Hotelgäste aber weniger Golfgäste aus der Region

  • Angebote an Senioren auf die günstigere Wochentagsmitgliedschaft zu wechseln

  • Hotelakquise mit Schwerpunkten auf Seminar und Schulung, also Nicht-Golfer

Wir wünschen allen Mitgliedern ein entspanntes Spiel und hoffen sehr, das sich die unberechtigten Vorurteile durch die gelebte Realität mehr und mehr in Luft auflösen.