Golf: Platzsperre im Winter – was ist zu beachten?

Die kalte und nasse Jahreszeit ist nun da und für die meisten Golfer heißt dies, vorübergehend Abschied vom Golfsport zu nehmen, bis das Frühjahr wiederkehrt. Für andere wiederrum bedeutet dies lediglich: es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung!

Für alle Golfer, die über den Winter unseren Winterspielbetrieb nutzen, heißt das jedoch leider auch, dass es eben doch auch schlechtes Wetter gibt und Gut Heckenhof den Platz aufgrund von Nässe sperren muss.

Was ist zu beachten?

  • Ob eine Platzsperre vorliegt oder nicht, können Sie auf unserer Website einsehen. Für den aktuellen Tag immer auf der Frontseite unter www.gut-heckenhof.de, für die kommenden Tage können Sie die Planung in der Wochenübersicht unter https://www.gut-heckenhof.de/golf/golfplatz/wochenuebersicht.html einsehen

  • Wer keinen Internetzugang hat, kann unter der 02243/9232-82 unsere Platzzustandsansage abfragen; hier erfahren Sie täglich aktualisiert, ob die Plätze geöffnet oder gesperrt sind

  • Bei einer Platzsperre wird der Platzzustand im Zweifel mehrfach pro Tag von unseren Greenkeepern überprüft, das bedeutet, ein morgens gesperrter Platz kann unter Umständen Nachmittags wieder bespielbar sein

  • Bereits gebuchte Startzeiten werden NICHT nochmals explizit durch Gut Heckenhof abgesagt. Während der Wintersaison bitten wir unsere Gäste und Mitglieder sich über das Internet oder die Platzzustandsansage zu informieren, ob die Plätze geöffnet und somit bespielbar sind oder nicht

Wir bitten an dieser Stelle alle Mitglieder und Gäste um Verständnis, dass die Plätze bei extremer Nässe gesperrt werden müssen, damit wir Ihnen im Sommer gepflegte und schöne Plätze bieten können.