Seniorengolf 2016: Verabschiedung des Captains und der Kassenwartin

Am 27. Oktober war es soweit: Nach der letzten Siegerehrung der Senioren-Golfsaison 2016 wurden sowohl die Kassenwartin Ingrid Wahl als auch der Senioren-Captain Detlef Weppler nach 6 Jahren gemeinsamer "Dienstzeit" im Gut Heckenhof-Restaurant von knapp 60 Seniorengolfern und -golferinnen verabschiedet.

Durch die Veranstaltung führte als Moderator der langjährige Vize-Captain Lutz Hüttemann in seiner bekannt nonchalanten Art. Lutz hatte sich auch um die Abschiedsgeschenke gekümmert und dabei ein gutes Händchen bewiesen. 

Zunächst dankte er im Namen der Senioren-Spielgemeinschaft der scheidenden Kassenwartin Ingrid Wahl, die die Seniorenkasse in den letzten 6 Jahren vorbildlich und ohne Beanstandungen bei den jährlichen Kassenprüfungen geführt hatte. In den Dank schloss Lutz auch ihren Ehemann Manfred ein, denn eine solche Aufgabe könne nur jemand übernehmen, der die volle Unterstützung seines Ehe- partners habe.

Neben einem sehr schönen Blumenstrauß für Ingrid und einem Weinpräsent für Manfred überreichte Lutz den beiden einen Golf- und Hotelgutschein für den GC Wiesensee.
Die anwesenden Senioren und Seniorinnen dankten den beiden mit lang anhaltendem Applaus und "Standing Ovations".

Manfred gab in seiner launigen Dankesrede einen kurzen Einblick in die Leiden des Ehepartners einer so pflichtbewußten Kassenwartin wie Ingrid. Nicht nur, dass er sich schon Stunden vor dem ersten Abschlag beim Seniorengolf mit Ingrid auf den Weg machen mußte, damit diese ja auch alle Golfer/-innen bezüglich des Birdiepools und evtl. anfallender Spielgebühren abkassieren konnte, er mußte mit ihr auch jeweils bis zum Schluß der Siegerehrung ausharren, weil dann ja auch noch einige Nachzügler abzukassieren waren und die Birdies ausgezahlt werden mußten. Und alle Reisen und Besuche bei ihren Kindern und Enkelkindern konnten nur von Freitags bis maximal Mittwochs stattfinden, denn Donnerstags war ja wieder Seniorengolf. Man sieht, als Ehemann einer Kassenwartin hat man es auch nicht leicht.

Nach diesem mit etlichen Lachern und viel Beifall bedachtem Intermezzo dankte Lutz dem aus persön- lichen Gründen aus dem Amt scheidenden Senioren-Captain Detlef Weppler für dessen im Laufe der letzten sechs Jahre für das Seniorengolf auf Gut Heckenhof geleisteten Dienste, nicht ohne vorher auch dessen Ehefrau Doris lobend zu erwähnen und entsprechend zu würdigen.
Sie habe sich ebenfalls als verlässlicher Partner erwiesen und mit großem Engagement beim Seniorengolf eingebracht. Als Beispiel nannte er die immer schön verpackten "Nearest"- und "Longest"-Preise sowie die Willkommensgeschenke für Seniorengolf-Neueinsteiger, was übrigens auf eine Idee von ihr zurückging.

Auch für Doris hatte Lutz einen prächtigen Blumenstrauß besorgt. Was Detlef betraf, erwähnte er insbesondere dessen absolute Fairness sowohl im sportlichen als auch im menschlichen Bereich sowie seine große Fähigkeit zum Teamwork mit allen seinen Mitstreitern, aber auch im Umgang mit den Angestellten und der Geschäftsleitung von Gut Heckenhof, was seine Geduld und Leidensfähigkeit manchmal arg strapaziert habe.

Nicht explizit bei der Verabschiedung aber dafür hier genannt sei auch seine Auswahl und Zusammenstellung der diversen Essen und Menues bei den dafür vorgesehenen Gelegenheiten (Saisonbeginn und -ende, Captainscup und bei den Gastspielen der Freunde vom Velderhof und vom Westerwald), die er bis auf ein, zwei Ausnahmen stets zur vollen Zufriedenheit und zum Genuss aller Beteiligten getroffen habe. Natürlich durften bei der Laudatio von Lutz auch einige Bemerkungen zu den manchmal zu lang geratenen Siegerehrungen, zu ausufernden Redebeiträgen und der manchmal etwas bedächtigeren Spielweise von Detlef nicht fehlen. Aber alles in allem fand er viele lobende Worte für die Tätigkeit von Detlef als Senioren- Captain in den letzten 6 Jahren.

Als Abschiedsgeschenk von der Senioren-Spielgemeinschaft erhielten Doris und Detlef einen Greenfee-Gutschein für 3 Golfrunden zu zweit auf dem Platz des GC Gutshof in Papenburg (dort sind Hunde bei Privatrunden auf dem Platz erlaubt), eine Flasche erlesenen Whiskeys und ein Weinpräsent mit Flaschen der Jahrgänge 2011, 2013 und 2015 sowie als besonderen Gag ein Intelligenzspiel (nein, nicht für Detlef) für ihren Hund "Krissi", der letzten Endes mit ausschlaggebend war für die Aufgabe des Captain-Amtes.

Lutz schloss die Ehrung von Detlef ("El Capitán", wie er sich gerne selbst bezeichnete) mit einer abgewandelten Version des Wortes "le roi est mort - vive le roi nouveau" (der König ist tot - es lebe der neue König), die im spanischen lautet "el capitano se retira - viva el nuevo capitano" (der Kapitän zieht sich zurück - es lebe der neue Kapitän) und den besten Wünschen für die kommenden Jahre weiterhin beim Golfspiel ohne die Bürde des Amtes als Captain.

Nachdem die anwesenden Senioren und Seniorinnen dem scheidenden Captain und dessen "Assistentin, die wo auch seine Ehefrau ist" mit lang anhaltendem Applaus und "Standing Ovations" für deren Arbeit und Engage- ment in den letzten 6 Jahren gedankt hatten, war es an der Reihe von Detlef Weppler, sich erstens bei den Anwesenden, aber insbesondere auch bei seinem langjährigen Vize-Captain Lutz für diesen wunderbaren und unvergesslichen Abend zu bedanken.

Damit ist die Golfsaison 2016 für die Senioren und Seniorinnen von Gut Heckenhof offiziell beendet. Natürlich ist auch weiterhin an den Seniorengolf-Donnerstagen freies Spiel jederzeit möglich, sofern die Platz-und Wetterverhältnisse dies zulassen.

Nächstes Jahr wird es einen neuen Senioren-Captain in Person von Johannes Becker geben, dem für seine Bereitschaft, dieses Amt zu übernehmen, ausdrücklich zu danken ist.
Die Seniorenkasse wird voraussichtlich von einem 3-er Team geführt werden. Auch diesem Personenkreis ist für seine Bereitschaft zur Übernahme dieser Aufgabe ausdrücklich zu danken.

     Detlef Weppler               Lutz Hüttemann
  - Senioren-Captain -          - Vize-Captain-